Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Artikelidentifikation – welche Ware wann wo?

Auf einem Transportband bewegte Artikel müssen an Bearbeitungsstationen eindeutig identifiziert werden. Entweder per Hand durch einen Mitarbeiter, der den Artikel weiterbearbeitet, oder automatisch während des Vorbeiziehens.

Barcode

Leichte Handscanner mit kurzen oder weiten Lesereichweiten, die an einem PC – auch drahtlos – angeschlossen sind, sorgen für eine schnelle und sichere Lesung. Fixed-Mount-Scanner lesen ohne Bedienereingriff, mit Spezialisierungen für zu lesende Flächendimensionen, Erfassungsraum und Leseentfernungen, Lese- bzw. Vorschubgeschwindigkeit und Ausrichtung der Codes.

Auf die Anforderung des Workflows spezialisierte Geräte erzeugen gut lesbare Etiketten mit Barcode-Aufdruck.

Die Drucksysteme unterscheiden sich in folgenden Kriterien:

  • Druckgeschwindigkeit
  • Durchsatz
  • Gerätestandzeit
  • Abdichtung gegen Umgebungseinflüsse, Staub, Feuchtigkeit etc.
  • Gleichzeitig Bedrucken und RFID-Chip-Programmierung
  • Etikett-Haltbarkeit
  • Etikettengröße und -vorrat

RFID

Für die RFID-Leser gelten Spezialisierungen für Kontakt- oder Entfernungslesung, Frequenzbereiche, Lesegeschwindigkeit, Einzellesung oder Bulkerfassung ganzer Behälterinhalte.

Ebensolche Unterschiede zeigen die Chips auf, die nur geringe Leistung abstrahlen und damit eine kurze Reichweite ausfüllen oder die Exemplare, die – meist mit eigener Batterieversorgung – auch größere Distanzen abdecken.